RADKULT 2014

RADKULT WIEN, das Festival der internationalen Radkultur von Freitag 17. bis Sontag 19. Oktober, feiert 10 Jahre Radlobby IGF!

Mit der “Großen Nacht des Fahrradfilms” im Gartenbaukino am Freitag 17. Oktober, die bei freiem Eintritt mit einer “Worldwide Cycle Shorts Selection” und  dem Klassiker “A Sunday in Hell” radfilmische Highlights des auf die größte Leinwand Wiens zaubert. Am Samstag 18. Oktober folgen das Holycat-Race und Gold Sprint im Werk mit anschließendem Konzert von “Bock auf Kultur” und am Sonntag 19. Oktober radelt der Vienna Tweed Ride zur Radliteratur-Lesung im WUK.

Erfahren Sie mehr

Programm

Freitag, 17. Okt: Große Nacht des Fahrradfilms im Gartenbaukino am Ring

16:30 Critical RADKULT Mass

Die Critical Mass erobert jedes Monat auf unvorherbestimmten Routen und mit Spaß und Sound die Wiener Straßen für den Radverkehr, diesmal mit Schlusspunkt bei der kostenlosen “Großen Nacht des Fahrradfilms” des RADKULT Festivals im Gartenbaukino, wo die Lastenrad-Gastro auf die hungrige CM wartet. Treffpunkt wie immer am Schwarzenbergplatz!

20:00 | Gartenbaukino: RADKULT: Worldwide Cycle Shorts Selection (Gratis)

Erstes Screening der “Großen Nacht des Fahrradfilms” mit einer Auswahl neuer Rad-Kurzfilme von Indonesien über Europa bis USA. Wunderbare Bilder, fette Action und berührende Stories rund ums Rad.

Wir zeigen Filme aus fünf Kontinenten:

Voodoo Ride (AUT) | one billion bicycles: Copenhagen (AUS) | Cahaya (IND) | Come on Eileen (UK) | Cool Unicorn Bruv (UK) | Mama Agatha (NL) | one billion bicycles: Mozambique (AUS) | Panamerican Childhood (ARG) | Melons, Trucks and Angry Dogs (GER) | Vienna Messengers (USA).
Spenden willkommen für: Voodoo Ride | One Billion Bicycles

22:00 | Gartenbaukino: RADKULT: A Sunday In Hell (Gratis)

Der brillante dänische Doku-Klassiker über das beinharte Eintagesrennen Paris-Roubaix 1976, als Eddy Merckx, Roger De Vlaeminck und Francesco Moser durch Schlamm und über Kopfsteinpflaster gegeneinenader um Alles kämpften. Was heute als Vintage Bike vorm Café lehnt, war damals die Rennmaschine am Höhepunkt der Technik. Und erst die Wolltrikots! Regisseur Jorgen Leth fing die Perspektiven von Fahrern, Zusehern und Tross auf einmalige Art ein. Zweites Screening der “Großen Nacht des Fahrradfilms” mit der Premiere von “In Velo Veritas 2014″ als Vorfilm.

24:00 | Gartenbaukino: RADKULT After Party (Gratis)

Nach der “Großen Nacht des Fahrradfilms” legt Dj Gin Tilla (FaXen/Lames) im Gartenbaukino Deep House/Tech/Hip Hop/Breaks auf.

Worldwide Cycle Shorts SelectionA Sunday In Hell

Samstag, 18. Okt: Bike Community Day im “das werk” am Donaukanal

14:00 | RADKULT HOLYCAT

Anmeldung zur filtzeschnellen Schnitzeljagd per Rad aka “Alleycat”. Teilnahme auf eigene Verantwortung und laut StVO, Start im "das Werk" um 15h

18:00 | RADKULT GOLD SPRINT

Finale des stehenden Radrennens auf Walzen: Wer strampelt auf stationären Rädern die 500m schneller unter dem Gebrüll der anfeuernden Meute? Im "das Werk" am Donaukanal, Veranstaltet von “Messengers for Good“, Verein zur Förderung der RadbotInnenkultur.

19:00 | Kurzfilmprogramm: Bike Kabaret (Gratis)

Das Kollektiv “kino5″ zeigt die Resultate des heurigen österreichweiten Sommer-Wander-FilmemacherInnen-Workshops zum Thema “Fahrrad” beim RADKULT-Festival und gemeinsam mit dem CycleCinemaClub, der als mobiles, radstrombetriebenes Kino durch Wien zieht.

21:00 | Konzert von “Bock auf Kultur

Live auf der Bühne im "das Werk": Roy de Roy und Renato Unterberg (12 € Abendkassa, für die ersten 33 Alleycat-Finisher gratis)

RADKULT Goldsprint

Sonntag, 19. Okt: Tweed & Read Day

13:30 | RADKULT Vienna Tweed Ride

Mit Stil und in Vintage Klamotten durchs herbstliche Wien radeln, von Swing am Soundmobil begleitet und in Tweed Suits und britischem Chic gekleidet. Oder was dem am Nächsten kommt, hauptsache das Fahrrad ist eher älter und das G’wand nicht aus Lycra! Am Start steht das Caférad bereit, im Ziel warten Cocktails und die RADKULT Lesung: Cova? Donga!
Start im Innenhof der Hofburg
www.tweedride.at

17:00 | RADKULT Lesung: Cova? Donga!

Der deutsche Verlag Covadonga hat sich auf gehobene Literatur zum Radthema spezialisert und 2014 einige bemerkenswerte Bücher veröffentlicht, darunter die verschollenen Texte von Dino Buzzatti zum Giro d’Italia 1948. Lesung einer Auswahl der besten Texte des Verlages, atmosphärisch passend unter den baumelnden Rädern der WUK Radwerkstatt, gelesen von Mitgliedern der Wiener Bike Community. Schlussveranstaltung des RADKLUT Festivals 2014 und Endpunkt des Vienna Tweed Rides.
Fahrrad.Selbsthilfe.Werkstatt im WUK

Vienna Tweed Ride